WeltSpielZeug

Spielzeug-Kreationen von Kindern aus Asien, Afrika und Lateinamerika

31. Januar 2008 bis 20. April 2008

Eröffnung der Ausstellung
Mittwoch, den 30. Januar 2008 um 16 Uhr im Sockelgeschoss


Hamburg/Bad Pyrmont, 23. Januar 2008 – Das Kinderhilfswerk Plan International zeigt seine Wanderausstellung WeltSpielZeug erstmals im Weserbergland. Das selbst gebastelte Spielzeug aus Afrika, Asien und Lateinamerika ist vom 31. Januar bis 20. April 2008 im Museum im Schloss Bad Pyrmont zu erleben. Rund 250 fantasievolle Exponate hat Plan in 30 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zusammengetragen. Die Blätter-Puppen, Dosen-Flugzeuge, Flaschen-Laster oder Papp-Radios haben Mädchen und Jungen mit überraschendem Geschick aus Natur- und Reststoffen gefertigt.

In vielen Entwicklungsländern haben Familien oft nicht genügend Geld, um industriell gefertigte Spielwaren zu kaufen. Kinder machen sich dort ihre Spielsachen selbst. Die gebastelten Exponate zeigen den Einfallsreichtum der jungen Tüftler. Sie zeugen aber auch von der Armut in den Herkunftsländern. Plan setzt sich dort für eine nachhaltige Verbesserung der Lebenssituation der Mädchen und Jungen ein. Die Kinderhilfsorganisation realisiert Projekte in Zusammenarbeit mit den Kindern, Familien und Gemeinden.

WeltSpielZeug eignet sich vor allem für Vor- und Grundschüler, die so in besonderer Weise Eindrücke über die Lebenswelten der Kinder aus ärmeren Regionen sammeln können. Das Museum im Schloss hat sich für die Dauer der Schau ein buntes Rahmenprogramm einfallen lassen. Mädchen und Jungen können beispielsweise selbst in die Rolle von Kindern in Entwicklungsländern schlüpfen und Spielzeug aus Restmaterialien basteln.

In Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum Bad Pyrmont werden Exponate auch in der Mensa des Schulzentrums ausgestellt.

Frau Beate Frede wird regelmäßig im museumspädagogischen Raum mittwochs und freitags von 15 bis 16 Uhr mit interessierten Kindern Spielzeug aus Alltagsgegenständen und Abfallprodukten basteln.

Fotos zur Ausstellung: © Franco Merici
>Museum Bad Pyrmont
Schlossstraße 13
31812 Bad Pyrmont

Telefon (0 52 81) 60 67 71
Telefax (0 52 81) 9 69-1 26

E-Mail: info@museum-pyrmont.de

Impressum | Datenschutz
Öffnungszeiten



Die Außenanlagen der Schlossinsel sind täglich von 10.00 bis 21.45 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise
  • Erwachsene 3 €
  • Kurgastermäßigung und Schwerbehinderte 2 €
  • Ermäßigungen für Schüler, Studenten und Arbeitslose 1 €
  • Gruppenpreise pro Person (ab 10 Personen) 2 €
  • Familienkarte 6 €
  • Für Sonderausstellungen gelten erhöhte Eintrittspreise
sponsored by